Elfins Welt - Die Mischung machts


Donnerstag, 1. Juli 2010

Viieel Arbeit

Seit Samstag bin ich mit absolutem Ausmisten beschäftigt, hurra! Trotz der widerlichen Erkältung habe ich mich auf den Dachboden begeben, in diese Staubhölle, und gnadenlos Körbe mit Überflüssigem gefüllt, welches meine Männer dann in den wundervollen 10 m³ Container befördern mussten. Der Samstag ging ganz für den Dachboden drauf, am Sonntag bin ich dann eine Etage runter gestiegen und habe mir das nächste Zimmer vorgenommen und wir haben viele Zimmer und auch noch ein Gartenhaus. So geht es nun Tag für Tag, ich kann Euch sagen, es ist eine Befreiung! 15 Jahre Familienleben zu durchforsten und festzustellen, dass man 3/4 der aufbewahrten Sachen KEIN STÜCK BRAUCHT! Sicher, hier und da gab es wehmütige Erinnerungen und lustige Erkenntnisse, wir hatten unseren Spaß. Das eine oder andere Schätzchen bleibt natürlich in unseren heiligen Hallen :-) Doch die meisten Dinge wander(te)n in den Müll. Sachen, die länger als ein Jahr irgendwo lagern, ohne dass sie gebraucht oder vermisst werden, geschweige denn, dass man überhaupt an sie denkt, sind überflüssig! Wer also noch eine nette Sommerbeschäftigung braucht: bestellt einen Container, am Besten einen _unsortierten_ und dann gehts ab ;-))))))


Dies hier ist eines der Schätzchen, welches nicht weggegeben werden durfte. Die Spieluhr unserer Kinder, mittlerweile 23 Jahre alt, die noch funktioniert :-)
(Schau mal Tiger, ein PILZ :-D )

Uups, Bild nicht gedreht

Hiermit verbringe ich meine Teepause

Gestern und heute ist es hier ziemlich bewölkt, aber warm, trotzdem fehlt mir ein wenig das Sonnenlicht zu dem tollen Wetter. Dafür konnte ich jedoch in den Garten und das lästige Unkraut jäten. Den Rest des Tages sah ich _schwarz_ nach dem Naseputzen
;-))
Heute gönne ich mir ein wenig Ruhe und widme mich liegen gebliebenen Dingen, wie z. B. mein Blog :-))
Habt einen wunderschönen Tag, Ihr Lieben alle!



Kommentare:

  1. Mir wurd' ein Pilz versprochen
    zum Anbekucken fein,
    da komm' ich schnell gekrochen,
    denn "Pilzkucken" muß sein! ;-))

    WOW, was für eine tolle Befreiungsaktion und Frau Elfin so zünftig und wildentschlossen aussehend! ;-))) Klasse!
    Genau den gleichen Brotschneider von Krups(?) hatte ich auch mal. Ja, es ist bestimmt die ein oder andere Überwindung nötig. Die hätte ich bei den Jeans nicht gehabt, man könnte ja .... immer noch ein Stückchen von dem Stoff brauchen... ;D

    Frohe Aktion weiterhin!
    ...wünscht bewundernd

    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elfin,
    als absoluter Feng Shui-Fan kann ich Deine Anwandlung und das Befreiungsgefühl absolut verstehen! Aber ob das die richtige Therapie für die Schniefnase ist...ääähm? Die Hängematte mit den beiden schönen Heften scheint mir da richtiger, und die Sonne kommt bestimmt auch bald dazu :-))

    Meint mit fürsorglichem Kopfnicken das Elchtier Iris

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Elfin,

    ach ja, das kenne ich ... wir misten ohne Container und langsamer aus, aber Stück für Stück mache ich mich daran unsere Abstellräume zu entrümpeln.

    Bei manchem tut es mir leid, wenn ich es wegwerfe (z.B. 2 große Papiertonnen voller alter Bücher), aber irgendwann muss es mal sein und auf den Flohmarkt gehen, um die Sachen zu verkaufen ist nicht so mein Ding. Am Wochenende muss ich frei haben ;o) .

    Liebe Grüße und weiterhin frohes Schaffen,

    Andrea :o)

    AntwortenLöschen
  4. liebste sabine,

    dein outfit - wie immer umwerfend - vor allem die "immer zeitlosen treter"!!!

    frohes schaffen noch (gott sei dank ohne mich - sonst wär doch der container halb leer :-)))))]

    AntwortenLöschen
  5. Die Elfin sagt Euch vielen Dank fürs Schauen und fürs Schreiben!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen