Elfins Welt - Die Mischung machts


Donnerstag, 3. September 2009

Augustfreuden

Abendspaziergang am Montag. Für mich ist sie -natürlich- die Hübscheste :-))

Holunder über Holunder in meinem Garten. Dieses Jahr gabs weder Holunderblütensirup noch wird es Holundersaft-marmelade-gelee geben. Ich mag einfach nicht. Also, ihr lieben Vögel, schlagt euch die Bäuche voll, doch _macht_ bitte  nicht auf unsere Wege. Holunderhinterlassenschaften sind furchtbar hartnäckig  ;-))Ein Rezeptlein:

Holunderbeeren-Gelee
500 ml Holunderbeeren-Saft 
250 - 500 gr Gelierzucker 
Saft von 2 Zitronen (auf Wunsch) 
Abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Zitronen (auf Wunsch) 
1 TL Zimt (auf Wunsch) 
Die Basis für ein Holunderbeeren-Gelee ist der Holunderbeeren-Saft. 

Auf 500 ml Holunderbeeren-Saft nimmt man entweder 250 gr Gelierzucker 1:2 oder 500 gr Gelierzucker 1:1. 

Saft und Gelierzucker lässt man zusammen aufkochen und gut 4 Minuten lang sprudelnd kochen. 

Dann wird das Holunderbeeren-Gelee in Marmeladengläser gefüllt.

Herzliche Grüße an Euch!